Brauereimuseum, Aldersbach

Klosterladen Aldersbach
Freiherr-von-Aretin-Platz 1
94501 Aldersbach
T: 08543-9604-33
F: 08543-9604-44
Email: klosterladen@aldersbacher.de
www.aldersbacher.de

 

 Führung durch die Brauerei
Die Brauerei ist heute auf dem modernsten Stand der Technik und doch wird die alte Tradition der Mönche fortgesetzt: die Herstellung von typisch niederbayerischen Bierspezialitäten, die das Herz des Kenners höher schlagen lassen.
Im Rahmen der Führungen können alle Interessierten die Geheimnisse der Braukunst kennenlernen.

Führung durch Brauerei und Kirche
Hier besichtigen Sie die schönste Marienkirche Bayerns. Anschließend werden Sie bei der Brauereibesichtigung von der technischen Funktionalität und der traditionellen Bierbrauer-Kunst überzeugt.
Hinweis: Wir sind schon mitten in den Vorbereitungen für das Jahr 2016.  Die Bayerische Landesausstellung “500 Jahre Reinheitsgebot – Bier in Bayern”  findet vom 29. April bis 30. Oktober 2016  in Aldersbach statt.
Deshalb bauen wir schon fleißig um und bitten Sie  um Nachsicht, dass es manchmal zu Einschränkungen bei der Kirchenbesichtigung  etc. kommen kann.

Führung durch Brauerei, Kirche und Kloster
Dieser Rundgang ist getreu unserem Motto “ein Erlebnis für Leib und Seele”. Sie erkunden das vitale und lebensfrohe Ensemble von Barock und Bier, Spiritualität und Kunst sowie Kultur und Bildung.

Führung durch Kirche und Kloster
Die berühmte Asam-Kirche und zahlreiche Räume des Klosters zeugen vom
einstigen Glanz, aber auch von der Spiritualität der Mönche, die sie in
Gebet, Arbeit und Gastfreundschaft verwirklichten.

Besuch des Bräustüberl
Nach dem Führungsprogramm darf ein Umtrunk im Bräustüberl, einem Kleinod niederbayerischer Gastlichkeit, nicht fehlen. Bei jeder Führung ist ein Gutschein für eine frische Stüberlmaß enthalten. Das besondere an dieser  “Hochburg der Gemütlichkeit”  ist die Möglichkeit, die eigene Brotzeit selbst mitzubringen. Und dass man sich sein Bier (im original Stüberl-Steinkrug) selbst an der Schenke holt – und egal ob reich oder arm, dick oder dünn, krumme Haxn oder grode Fiass: wer was zum Tinken haben will, muss sich hinten anstellen.

0